Aktuelle Tages-Energiezahlen Netz Malters

Neue Stromprodukte ab Januar 2021: Vollständig einheimisch und erneuerbar

Wir setzen ab Januar 2021 komplett auf Schweizer Wasserkraft und Malterser Solarstrom Bereits vor Jahren haben wir uns als regionale Stromversorgerin dieses Ziel gesetzt und uns schrittweise aus der Kernenergie zurückgezogen. Im letzten Jahr konnte der Anteil erneuerbare Energie bereits auf 97 Prozent gesteigert werden. Nun ist das Ziel erreicht: Ab 2021 ist die Grundversorgung im Verteilnetz der Steiner Energie zu 100 Prozent erneuerbar. Dazu haben wir unsere bisherigen Stromprodukte überarbeitet, Name und Zusammensetzung geändert. Der Preis für die Energie wird dabei leicht gesenkt. Die bisherigen Produkte werden ab nächstem Januar automatisch passend ersetzt. Kundinnen und Kunden müssen nichts weiter unternehmen und profitieren dabei doppelt.   Mit „SolarStrom plus“ unterstützen wir gemeinsam die lokale Stromproduktion Auf den Dächern von Malters produzieren inzwischen über 130 Photovoltaikanlagen erneuerbaren Strom. Die meisten Anlagen in unserem Versorgungsgebiet erzeugen dabei mehr Energie als vom Eigentümer selber verbraucht wird. Dieser „überschüssige“ Strom wird direkt von uns für das Stromprodukt „SolarStrom plus“ übernommen und den lokalen Produzenten marktgerecht vergütet. Kundinnen und Kunden im Versorgungsgebiet der Steiner Energie können somit auch ohne eigene Photovoltaikanlage diesen lokal erzeugten Strom aus Malters nutzen. Der monatliche Aufpreis für einen durchschnittlichen Haushalt beträgt weniger als 10 Franken! Dieser „ökologische Mehrwert“ wird zusätzlich an unsere lokalen Produzenten weitergegeben, damit ein Teil ihrer Investitionen gedeckt werden kann.  

Unsere neuen Lernenden

Am 3. August 2020 heissen wir Daniel Habermacher, Fabio Portmann und Janis Vogel als neue Lernende bei der Steiner Energie AG herzlich willkommen. Wir wünschen ihnen eine spannende und erfolgreiche Lehrzeit im Power-Team.

Stromkennzeichnung 2018

Jährlich informieren wir Sie über Qualität und Herkunft des Stroms, den wir im Vorjahr gesamthaft geliefert haben. Der Anteil Strom aus erneuerbaren Energiequellen konnte im letzten Jahr auf sehr hohem Niveau gehalten werden. Damit liegt Malters deutlich über dem Schweizer Durchschnitt. Direkt in Malters erzeugten ökologischen Strom wird von der Steiner Energie AG besonders unterstützt. Mit 4.8 Prozent trägt die Sonnenenergie mit steigendem Anteil zu unserem einheimischen Strommix bei.

Jetzt Schnupperlehre vereinbaren

Für viele junge Menschen steht das Thema „berufliche Grundbildung“ schon bald im Fokus. Deshalb wird es Zeit für Schnupperlehren. Wir bilden Lernende in vier verschiedenen Berufen aus. Bist du motiviert, lernfreudig und interessierst dich für unser Unternehmen? Dann melde dich für eine Schnupperlehre im zu dir passenden Beruf. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Berufen findest du unter http://www.steiner-energie.ch/lehrberufe Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

Erfolgreiche Rezertifizierung durch die Stiftung Natur & Wirtschaft

Nach 2012 zeichnete uns die Stiftung Natur & Wirtschaft am 18. Oktober 2017 zum zweiten Mal für die vorbildliche und naturnahe Gestaltung unserer Areale in Malters mit ihrem Label aus. Auf unserem Areal an der Industriestrasse und im Ettisbühl befinden sich grosse Kiesflächen, Blumenwiesen, begrünte Dächer und wertvolle Baumbestände aus Eichen, Eschen und Ahorn. Die Umgebung bietet diversen Tieren Lebensraum - so machen es sich beispielsweise Ringelnattern beim Wasserkraftwerk bequem. Die Stiftung Natur & Wirtschaft setzt sich für die naturnahe Planung und Gestaltung von Firmenarealen, Wohnsiedlungen, Schulanlagen und Kiesabbaustellen ein. Vorbildliche Areale mit artenvielfältiger Flora und Fauna werden mit einem national anerkannten Label ausgezeichnet. Bis heute sind bereits mehr als 400 Institutionen aus allen Branchen zertifiziert. Das ergibt eine Naturfläche von rund 40 Millionen Quadratmeter.
Alle News anzeigen